Kolumbien trennt sich von Queiroz

Carlos Queiroz war seit 2019 Trainer der kolumbianischen Auswahl
Carlos Queiroz war seit 2019 Trainer der kolumbianischen Auswahl ©Maxppp

Carlos Queiroz ist nicht länger Trainer der kolumbianischen Nationalmannschaft. Wie der nationale Fußballverband FCF in der Nacht zum Mittwoch verkündete, haben sich beide Seiten einvernehmlich auf eine Trennung geeinigt. Der 67-Jährige hatte das Team Anfang 2019 übernommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Abschied vorausgegangen waren zwei herbe Niederlagen in der WM-Qualifikation. Mit 0:3 mussten sich die Kolumbianer Mitte November Uruguay geschlagen geben, wenige Tage später folgte eine 1:6-Klatsche gegen Ecuador.

Weitere Infos

Kommentare