Trotz Empfehlung: Fati entscheidet sich gegen Operation

Ansu Fati ist derzeit verletzt
Ansu Fati ist derzeit verletzt ©Maxppp

Ansu Fati hat sich für eine konservative Behandlung seiner Oberschenkelverletzung entschieden. Wie der FC Barcelona offiziell vermeldet, wird sich der Offensivspieler keiner Operation unterziehen. Zuvor hatte Barça dem Vernehmen nach einen operativen Eingriff befürwortet, der Fatis Ausfallzeit um rund drei Monate verlängert hätte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der ‚Sport‘ zufolge wird der 19-Jährige den Katalanen sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Nach einem Meniskusriss, der Fati zehn Monate außer Gefecht gesetzt hatte, und einer Läsion am Oberschenkel ist der spanische Nationalspieler bereits das dritte Mal in seiner noch jungen Karriere schwer verletzt.

Weitere Infos

Kommentare