Frankfurt und Stuttgart umgarnen Faraj

Auf dem französischen Talentemarkt kennen sich sowohl die Eintracht als auch der VfB bestens aus. Ein 18-jähriger Kreativspieler ist nun in den Fokus geraten.

Adi Hütter kam 2018 aus der Schweiz
Adi Hütter kam 2018 aus der Schweiz ©Maxppp

Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart haben ein junges Juwel in der Ligue 2 entdeckt. Wie FT aus Frankreich erfuhr, bekunden die beiden Bundesligisten Interesse an Samy Faraj vom FC Sochaux.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 18-jährige Marokkaner ist im offensiven Mittelfeld beheimatet und besticht mit seinen technischen Fähigkeiten sowie ausgeprägtem Spielwitz. Bei Sochaux steht er auf dem Sprung zu den Profis und durfte bereits in einigen Testspielen mitwirken.

Dass er in der laufenden Transferperiode dennoch den Absprung wagen könnte, liegt in seinem 2021 auslaufenden Vertrag begründet. Nach FT-Infos hat auch der FC Villarreal die Fühler ausgestreckt. Noch ist aber völlig offen, welchen Weg Faraj einschlagen wird. Von Vertragsverlängerung bis hin zu einem zeitnahen Abschied ist alles möglich.

Weitere Infos

Kommentare