Arminia: Ullmann im Visier | Lasme der Doan-Nachfolger?

Maximilian Ullmann könnte den österreichischen Vizemeister Rapid Wien in diesem Sommer verlassen. Eine Spur führt nach Bielefeld.

Maximilian Ullmann (r.) im Spiel gegen den FC Arsenal
Maximilian Ullmann (r.) im Spiel gegen den FC Arsenal ©Maxppp

Arminia Bielefeld ist bei der Suche nach einem neuen Linksverteidiger offenbar auf Maximilian Ullmann von Rapid Wien gestoßen. Die ‚Neue Westfälische‘ berichtet, dass der 25-jährige Österreicher „ein heißer Kandidat“ bei den Ostwestfalen ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Bielefeld könnte Ullmann den Kaderplatz von Anderson Lucoqui (23) einnehmen, der sich ablösefrei dem FSV Mainz 05 angeschlossen hat. An die Wiener ist der Abwehrspieler vertraglich noch bis 2022 gebunden.

Bei Rapid stand Ullmann in der abgelaufenen Saison in allen 43 Pflichtspielen in der Startformation (zwei Tore, sechs Assists), kam dabei auch auf internationalem Parkett in der Champions League-Qualifikation und Europa League zum Einsatz.

Folgt Lasme auf Doan?

Ebenfalls im Visier der Arminia befindet sich laut ‚Neue Westfälische‘ der 22-jährige Außenstürmer Bryan Lasme. Der Franzose könnte beim DSC die Nachfolge von Eindhoven-Leihgabe Ritsu Doan (23) antreten.

Lasme steht noch bis 2022 beim französischen Zweitligisten FC Sochaux unter Vertrag und soll gegen eine Ablöse von unter einer Million Euro zu haben. Für den Rechtsfuß stehen in der zurückliegenden Spielzeit neun Tore und zwei Assists zu Buche.

Weitere Infos

Kommentare