Kamerun suspendiert Onana

von Dominik Schneider - Quelle: AFP
1 min.
Kamerun suspendiert Onana @Maxppp

Kamerun verzichtet im heutigen Spiel gegen Serbien (11 Uhr) freiwillig auf die Dienste von André Onana. Laut dem französischen Nachrichtendienst ‚AFP‘ wurde der Stammtorhüter aus disziplinarischen Gründen für das zweite Gruppenspiel suspendiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Dauer der Suspendierung oder eine genauere Angabe von Gründen bleiben aus. Gegen die Schweiz (0:1) stand Onana noch im Kasten der Kameruner. Gegen die Serben wird der Torhüter von Inter Mailand von Devis Epassy oder Simon Ngapandouetnbu vertreten.

Lese-Tipp Entscheidung im Trapp-Poker?

Update (10:19 Uhr): Laut Fabrizio Romano ist der Grund für die Suspendierung ein Disput zwischen Onana und Trainer Rigobert Song über die Spielweise des Torhüters. Song bevorzugt demnach eine konservativere Spielweise seines Keepers.

Unter der Anzeige geht's weiter

Update (11:02 Uhr): ‚Cadena Cope‘ berichtet, dass Onana die WM vorzeitig verlässt. Verbandspräsident Samuel Eto‘o habe vergeblich versucht zu vermitteln.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter