United vor dem Start: Unerfüllte Wünsche und hohe Ziele

Samstag in einer Woche startet Manchester United in die neue Saison. Von den großen Transferzielen des Sommers wurde bislang nur eins realisiert.

Donny van de Beek (l.) ist der bislang einzige Neuzugang
Donny van de Beek (l.) ist der bislang einzige Neuzugang ©Maxppp

Wer ist gekommen?

Unter der Anzeige geht's weiter

Zugänge: Die beiden Leih-Rückkehrer Chris Smalling (30, AS Rom) und Marcos Rojo (30) sind vorerst wieder Teil des Kaders, dürfen bei entsprechenden Angeboten aber gehen. Einziger externer Neuzugang ist Donny van de Beek (23), der für bis zu 44 Millionen Euro von Ajax Amsterdam kommt.

Abgänge: Inter Mailand nahm Leihgabe Alexis Sánchez (31) dauerhaft unter Vertrag, eine Ablöse wurde nicht fällig. Der flinke Flügelstürmer Tahith Chong (20) wurde an Werder Bremen verliehen. Die laufenden Leihen von Stürmer Odion Ighalo (31, Shenhua Shanghai) und Torwart Joel Pereira (24, Heart of Midlothian, jetzt Huddersfield) wurden verlängert.

Was passiert noch?

Zugänge: Monatelang ganz oben auf der Wunschliste stand Jadon Sancho (20). Die Dortmunder Deadline, um die 120-Millionen-Forderung zu erfüllen, lief im August ab – diesen Sommer wird Sancho also kein Red Devil mehr. Als Alternativen werden in der Yellow Press unter anderem Jack Grealish (25, Aston Villa), Douglas Costa (29, Juventus Turin) und Ousmane Dembélé (23, FC Barcelona) gehandelt. Für die Abwehrreihe gilt Linksverteidiger Sergio Reguilón (23, Real Madrid) als Kandidat, Innenverteidiger Dayot Upamecano (21), der erst kürzlich in Leipzig verlängerte, wird dagegen nur schwierig loszueisen sein.

Abgänge: Die AS Rom arbeitet an einer Verpflichtung des bisherigen Leih-Innenverteidigers Chris Smalling, eine Einigung soll greifbar sein. Dean Henderson kehrt von seiner Sheffield-Leihe zurück und soll sich mit David de Gea um den Platz im Tor duellieren – für Sergio Romero (33) bleibt da wenig Platz, der Argentinier darf wechseln. Auch die Zukunft von Rechtsverteidiger Timothy Fosu-Mensah (22) ist nicht final geklärt, eine Spur führt nach FT-Infos in die Bundesliga. Als weitere potenzielle Streichkandidaten nannte die ‚Daily Mail‘ zuletzt Diogo Dalot (21), Jesse Lingard (27), Andreas Pereira (24), Juan Mata (32) und Phil Jones (28).

Die Ziele

Seit drei Jahren wartet der englische Rekordmeister national wie international auf einen Titelgewinn, im August ging das Europa League-Finale gegen den FC Sevilla verloren. Die Sehnsucht, wieder einen Pokal in die Höhe zu strecken, ist groß rund ums Theater der Träume. Zu den absoluten Top-Favoriten zählt man aber weder in der Premier League noch in der Champions League. Die erneute Qualifikation für die Königsklasse ist das Minimalziel.

So könnte United spielen

Weitere Infos

Kommentare