„Fantastischer Klub“: Sterling über Real-Gerüchte und City-Sperre

  • veröffentlicht am
  • Quelle: as

Manchester City droht ab Sommer im schlimmsten Fall nicht nur der Ausschluss vom internationalen Wettbewerb, sondern auch der Verlust wichtiger Spieler. Heiß begehrt ist unter anderem Raheem Sterling.

Raheem Sterlings Zukunft ist ungewiss
Raheem Sterlings Zukunft ist ungewiss ©Maxppp

Noch kämpft Manchester City gegen die zweijährige Europapokal-Sperre an. Bleibt das Urteil der UEFA bestehen, ist es zumindest fraglich, ob Superstars wie Raheem Sterling dann noch zu halten sind. Der Engländer, der in dieser Saison 26 Scorerpunkte in 35 Pflichtspielen vorzuweisen hat, äußert sich in puncto Zukunftsplanung zurückhaltend.

Mit Blick auf die UEFA-Sperre sagt Sterling im Interview mit der ‚as‘: „Es ist etwas, worüber wir noch nicht viel wissen, weil es etwas ist, das noch nicht bestätigt wurde. Der Klub hat noch einen langen Weg vor sich, und wir müssen einfach abwarten und sehen, was passiert, aber ich habe volles Vertrauen in den Klub.“

Interesse am 25-jährigen Außenstürmer wird Real Madrid nachgesagt. Schon im vergangenen Sommer kam es zu einem Treffen zwischen Sterlings Beratern und Reals Generaldirektor José Ángel Sánchez.

„Real ist ein fantastischer Klub“

Über die Gerüchte um einen Wechsel in die spanische Hauptstadt sagt Sterling: „Im Moment bin ich bei City und ich bin wirklich glücklich. Aber ich sage, Real Madrid ist ein fantastischer Klub. Wenn man das weiße Trikot sieht, weiß man genau, wofür der Klub steht, er ist gewaltig. Aber gleichzeitig habe ich einen Vertrag mit City, und das muss ich respektieren. Aber es ist ein fantastischer Klub.“

Am kommenden Mittwoch tritt Manchester City zum Achtelfinalhinspiel der Champions League bei Real Madrid an. Der spanische Rekordmeister wird dann wohl vor allem einen Spieler der Skyblues genauer im Blick haben.

Empfohlene Artikel

Kommentare