Busquets: „Schockzustand“ wegen Messi

Sergio Busquets ist gesetzt in Barcelona
Sergio Busquets ist gesetzt in Barcelona ©Maxppp

Sergio Busquets (33) hat der Weggang von Lionel Messi vom FC Barcelona auf dem falschen Fuß erwischt. „Das hat uns in einen Schockzustand versetzt, denn Leo hat mir und Barça sehr viel bedeutet. Die Umstände sind schwer zu verarbeiten und es war hart, aber jetzt müssen wir uns damit abfinden“, so der Mittelfeldspieler laut der ‚Marca‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der erste internationale Härtetest steht morgen (21 Uhr) auf dem Programm, wenn es in der Champions League gegen den FC Bayern geht. An die 2:8-Niederlage gegen die Münchner vor rund einem Jahr will Busquets heute nicht mehr denken: „Im Fußball gibt es manchmal gut und schlechte Ergebnisse. Wir sind darauf vorbereitet, dass es dieses Mal anders wird. Es sind andere Mannschaften, es ist eine andere Saison und die Umstände sind andere.“

Weitere Infos

Kommentare