Hertha BSC: Dilrosun nach Italien?

Javairô Dilrosun soll einer der Kandidaten für das Erbe von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund sein. Ein Transfer zum BVB käme aber erst im Sommer in Betracht. Einen Lockruf aus Italien gibt es derweil jetzt schon.

Javairô Dilrosun weckt Begehrlichkeiten
Javairô Dilrosun weckt Begehrlichkeiten ©Maxppp

Wechselgerüchte um Javairô Dilrosun machen die Runde. Wie der italienische Transfermarkt-Insider Gianluca Di Marzio berichtet, signalisiert die AS Rom Interesse am 21-jährigen Niederländer von Hertha BSC. Am gestrigen Mittwoch soll es zu einem Gespräch zwischen Roma-Verantwortlichen und Dilrosuns Berater gekommen sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Giallorossi haben zum Ausdruck gebracht, dass sie den talentieren Offensivspieler gerne ausleihen würden. Zudem soll eine Kaufpflicht für den Sommer vereinbart werden. Dem Bericht zufolge ist Hertha nicht gänzlich abgeneigt, Dilrosun ziehen zu lassen. Allerdings sollen die Berliner auf eine direkten Verkauf im Winter bestehen.

FT-Meinung

unlikely

Hertha BSC hat große Pläne und will so schnell wie möglich in die Top5 der Bundesliga. Dilrosun zu verkaufen wäre entsprechend ein eigenartiges Signal, denn der U21-Nationalspieler gehört zweifellos zu den talentiertesten Spielern im Kader der Hauptstädter. Und bei einem Vertrag bis 2022 besteht eigentlich kein Handlungsbedarf.

Weitere Infos

Kommentare