Belgien gewinnt gegen starke Kanadier

Die belgische Nationalmannschaft bejubelt einen Treffer
Die belgische Nationalmannschaft bejubelt einen Treffer ©Maxppp

Die belgische Nationalmannschaft startet mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Kanada in die Weltmeisterschaft. In der ersten Halbzeit haben etwas überraschend die Kanadier das Zepter in die Hand genommen. Sie kombinierten sich immer wieder ansehnlich in das letzte Drittel der Belgier. Die Canucks bekamen früh im Spiel (9.) einen Elfmeter gepfiffen, den Alphonso Davies vom FC Bayern München allerdings nicht verwandeln konnte. Thibaut Courtois parierte den schwach geschossenen Elfmeter sicher. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die roten Teufel schließlich doch noch einen Nadelstich setzen. Der Ex-Dortmunder Michy Batshuayi traf in der 44. Minute zur schmeichelhaften Führung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Maple Leafs spielten auch in der zweiten Halbzeit stark mit, konnten ihren Aufwand allerdings nicht mit einem Tor belohnen. Ab der 70. Minute ging den Kanadiern etwas die Luft aus und die Offensivaktionen wurden ungenauer. Die Belgier erspielten sich unterdessen kaum nennenswerte Aktionen. Durch ihren glücklichen 1:0-Sieg übernehmen die Belgier die Tabellenführung in der Gruppe F.

Weitere Infos

Kommentare