Sportchef verrät: Anderlecht bereut Nasri-Transfer

  • veröffentlicht am
  • Quelle: La Dernière Heure | FT-Exklusiv

Der RSC Anderlecht hat sich die Verpflichtung von Samir Nasri anders vorgestellt. „Ob wir ihn noch einmal verpflichten würden? Mit dem Wissen, das wir jetzt haben, nein“, gibt laut ‚La Dernière Heure‘ Michael Verschueren, der Sportdirektor der Belgier, zu. Nasri war im Sommer ablösefrei nach Anderlecht gewechselt, bekommt beim RSC nach Informationen unserer französischen Partnerredaktion Foot Mercato aber ein königliches Gehalt von sechs Millionen Euro.

Rechtfertigen konnte er dieses bisher nicht. In nur sieben Ligaspielen kam der 32-Jährige bis dato für Anderlecht zum Einsatz. Seit Ende Oktober fällt er verletzungsbedingt aus – zuerst mit einer Oberschenkel-, dann mit einer Adduktorenblessur. Wann und in welcher Form er in die Mannschaft zurückkehren wird, ist unklar.

Empfohlene Artikel

Kommentare