Verhaftungswelle bei Barça | Bale verzückt Real

Dem FC Barcelona rennt die spanische Polizei sprichwörtlich die Türen ein, Sevilla-Sportdirektor Monchi provoziert Ronald Koeman und Gareth Bale ist laut englischen Medien der X-Faktor in Real Madrids Werben um Kylian Mbappé. FT mit dem täglichen Blick in die internationale Presswelt.

Die Presseschau vom 3. März.
Die Presseschau vom 3. März. ©Maxppp

Bartomeu inhaftiert

Paukenschlag im Umfeld des FC Barcelona: Der ehemalige Präsident Josep Maria Bartomeu wurde am gestrigen Montag von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die ‚Esportiu‘ schlägt vor, den Korruptionsskandal, der den Namen Barça-Gate trägt, in „Barto-Gate“ umzutaufen. Auch die spanische Tageszeitung ‚El País‘ greift das Geschehen auf: „Bartomeu hinweggefegt“. Eine groß angelegte Razzia in den Büroräumen des Klubs sowie in Wohnungen ehemaliger Mitarbeiter mündete in der Verhaftung weiterer hochrangiger Funktionäre. Unter anderem soll von den Beschuldigten eine Social-Media-Kampagne zur Verunglimpfung von Spielern und ehemaligen Mitarbeitern in Auftrag gegeben worden sein. Auch international schlägt die Angelegenheit hohe Wellen: Die italienische ‚Tuttosport‘ und der englische ‚Guardian‘ berichten ebenfalls über das Geschehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Heulsuse“ Koeman

Der FC Barcelona steht beim morgigen Aufeinandertreffen gegen den FC Sevilla (21 Uhr) mit dem Rücken zur Wand. Nach dem 0:2 im Hinspiel benötigen die Blaugrana eine Top-Leistung, um ins Halbfinale der Copa del Rey einzuziehen. Neben der sportlichen Brisanz hat der Fernsehsender ‚Movistar‘ nun Öl ins Feuer gegossen und Szenen gezeigt, in denen Sevilla-Sportdirektor Monchi Barça-Cheftrainer Ronald Koeman nach dessen Reklamation einer Schiedsrichterentscheidung anging: „Du bist eine Heulsuse“. Die Blaugrana revanchierten sich am vergangenen Samstag mit einem 2:0-Sieg in La Liga für die Pokal-Schlappe. Man darf gespannt sein, wer das dritte Duell für sich entscheidet.

Bale der X-Faktor für den Mbappé-Transfer?

Gareth Bale befindet sich auf dem aufsteigenden Ast. In den vergangenen vier Partien erzielte der Waliser vier Treffer für Tottenham Hotspur. Für die englische Boulevardpresse Grund genug, um über eine Festverpflichtung der Real-Leihgabe zu spekulieren. In der spanischen Hauptstadt ist man laut der ‚Sun‘ über Bales ansteigende Form „verzückt“, da man darauf hoffe, den 31-Jährigen zu verkaufen, um dessen horrendes Salär von rund 693.000 Euro pro Woche einsparen zu können. Mit dem frei gewordenen Budget solle der Transfer von Kylian Mbappé (Paris St. Germain) im Sommer realisiert werden. Der ‚Daily Mirror‘ spekuliert, dass Bales Formanstieg den Königlichen im Werben um den französischen Superstar einen „großen Schub“ gegeben haben könnte.

Weitere Infos

Kommentare