BVB - Zenit: Die Aufstellungen

Mit einer 1:3-Pleite bei Lazio Rom ging der Auftakt in die neue Champions League-Saison gründlich schief. Gegen Zenit St. Petersburg steht Borussia Dortmund am heutigen Mittwochabend (21 Uhr) deshalb schon unter Druck. Die Aufstellungen.

Lucien Favre ist Trainer bei Borussia Dortmund
Lucien Favre ist Trainer bei Borussia Dortmund ©Maxppp

Borussia Dortmund geht mit dem Rückenwind aus dem 3:0-Derbysieg gegen den FC Schalke in das heutige Duell mit Zenit St. Petersburg. Nach dem Patzer in Rom hofft der BVB auf die ersten Punkte in der neuen Champions League-Saison. Neu in der Startelf sind Marco Reus und Axel Witsel, Julian Brandt und Thomas Delaney müssen dafür auf der Bank Platz nehmen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Russen verloren ihr Auftaktmatch in der Königsklasse ebenfalls, mussten sich mit 1:2 dem FC Brügge geschlagen geben. Und auch die Generalprobe in der Liga glückte am Samstag nicht, gegen Rubin Kazan (1:2) zog Zenit vor heimischer Kulisse den Kürzeren.

Die Aufstelllungen

Borussia Dortmund

Zenit St. Petersburg

Weitere Infos

Kommentare