Der argentinische Klub Estudiantes de La Plata fällt nicht nur durch sein hochmodernes Stadion auf. Auch in Sachen Transfers haben die Verantwortlichen des Heimatklubs von Juan Sebastián Verón in der Vergangenheit ein gutes Näschen bewiesen. Neuestes Beispiel ist der kolumbianische Stürmer Duván Zapata.

2011 zum Spottpreis von América de Cali gekommen, könnte der 22-Jährige schon bald Millionen einspielen. Denn Informationen der italienischen Sportzeitung ‚Tuttosport‘ zufolge streckt der SSC Neapel seine Fühler nach dem Angreifer aus. Nebenbuhler sind angeblich Borussia Dortmund, Olympique Lyon und West Ham United.

Die Borussia stellt die Weichen für eine Zukunft ohne Robert Lewandowski, weil der polnische Nationalspieler den BVB im kommenden Sommer definitiv ablösefrei verlassen wird. Zu diesem Zeitpunkt läuft auch Zapatas Vertrag bei Estudiantes aus.

Die Argentinier werden aber nicht warten, bis Falcaos designierter Nachfolger zum Nulltarif gehen kann. Einen möglichen Transfererlös von rund zwölf Millionen Euro wollen sich die Entscheidungsträger in La Plata nicht entgehen lassen. Demnach muss Zapata seinen Kontrakt entweder verlängern – oder bereits in diesem Sommer den Sprung nach Europa wagen.