RB Leipzig will auf dem Wintertransfermarkt investieren. Geschäftsführer Oliver Mintzlaff weist in der ‚Sport Bild‘ darauf hin, dass im Sommer einige angepeilte Deals nicht zustande kamen und sagt deshalb: „Im Winter werden wir das nun nachholen und uns definitiv verstärken. Wir sind handlungsfähig.“

Fix ist bereits die Verpflichtung des ablösefreien US-Juwels Tyler Adams (New York RB). Zudem will Leipzig gerne Amadou Haidara aus Salzburg verpflichten. Nach FT-Informationen ist der Deal zwar noch nicht durch, aber auch alles andere als unwahrscheinlich.

20 Millionen Restbudget?

Der Mittelfeldmann kostet laut ‚Sport Bild‘ 15 Millionen Euro, ist aber aufgrund einer Knieverletzung noch monatelang außer Gefecht gesetzt. Entsprechend suchen die RB-Scouts weiter nach potenziellen Verstärkungen. 20 Millionen Euro sollen noch zur Verfügung stehen.

Die ‚Sport Bild‘ bringt Lewis Cook vom AFC Bournemouth ins Spiel. Der Kapitän der englischen U21-Nationalmannschaft spielte auch schon einmal für das A-Team der Three Lions und ist im zentralen Mittelfeld beheimatet. Sein Vertrag ist noch bis 2022 datiert. 20 Millionen würden also kaum ausreichen, um Cook zu verpflichten.

Im Sommer bemühte sich Leipzig zudem lange um die Offensivspieler Ademola Lookman vom FC Everton und Úmaro Embaló (Benfica Lissabon). Bei beiden könnte es im Winter einen neuen Anlauf geben – genauso wie bei Hakan Calhanoglu (AC Mailand), der zuletzt immer wieder mit den Sachsen in Verbindung gebracht wurde.

Champions League für Nagelsmann

Ralf Rangnick, Trainer und Sportdirektor bei RB, hatte in der Vergangenheit mehrfach bestätigt, dass bereits zwei Winterdeals unter Dach und Fach seien. Einer davon ist, wie man mittlerweile weiß, der 19-jährige Adams. Der andere ist nicht Haidara, da es sich Rangnick zufolge um einen fitten Spieler handelt.

Unter dem Strich wird Leipzig aber definitiv auf dem Wintertransfermarkt aktiv und auch bereit sein, tief in die Tasche zu greifen. In der kommenden Saison will der Klub schließlich wieder Champions League spielen – und unter Neu-Coach Julian Nagelsmann den Angriff auf die Bundesligaspitze wagen.