Schalke 04: Baumjohann verhandelt mit zwei Klubs

Schalke 04: Baumjohann verhandelt mit zwei Klubs

03.08.2012 - 17:02 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Alexander Baumjohann (r.) wird Schalke 04 in diesem Sommer verlassenAlexander Baumjohann (r.) wird Schalke 04 in diesem Sommer verlassen©Maxppp

Alexander Baumjohann konnte sich bei Schalke 04 ebensowenig durchsetzen wie zuvor beim FC Bayern München. Für die kommenden Saison muss sich der offensive Mittelfeldspieler einen neuen Klub suchen. Interessenten gibt es aus dem In- und Ausland.

Für Alexander Baumjohann sollte nach dem Wechsel vom FC Bayern zu Schalke 04 im Januar 2010 alles besser werden. Nachdem der Mittelfeldspieler sich im Starensemble an der Säbener Straße nicht durchsetzen konnte, kehrte er hoffnungsvoll zu seinem Jugendverein zurück. Mittlerweile ist klar, dass auch dieses Projekt gescheitert ist. Einem Bericht der ‚Westdeutschen Allgemeinen Zeitung‘ zufolge steht ein Abgang des 25-Jährigen unmittelbar bevor.

Ins Trainingslager nach Klagenfurt wird Baumjohann schon nicht mehr mitreisen. Die ‚Knappen‘ stellen die Offensivkraft frei, um Verhandlungen mit anderen Klubs zu führen. Trotz seines laufenden Vertrags bis 2013 soll Baumjohann den Verein verlassen. Horst Heldt zufolge finden Gespräche mit zwei Vereinen statt.

Der Manager berichtet, dass es sich um einen deutschen und einen ausländischen Klub handelt. Zuletzt zeigten aus Deutschland Eintracht Frankfurt, der FC St. Pauli und Hertha BSC Interesse am ehemaligen Gladbacher. Die Frankfurter deuteten allerdings an, dass Baumjohann den finanziellen Rahmen sprengen würde und daher eher kein ernsthafter Kandidat sei. Ob ein Wechsel in die zweite Liga für den Offensivspieler in Frage kommt, ist unsicher. Sicher ist nur, dass seine Zeit auf Schalke vorzeitig beendet ist.

Matthias Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche