Peniel Mlapas Zeit bei Dynamo Dresden könnte sich nach nur einem Jahr schon wieder dem Ende entgegen neigen. Der spanische Erstliga-Rückkehrer Rayo Vallecano und Belgiens Spitzenteam Standard Lüttich zeigen nach FT-Informationen Interesse an dem Angreifer, dem in der abgelaufenen Saison lediglich vier Treffer gelangen.

Im vergangenen Sommer hatte Mlapa zwar bis 2020 bei Dynamo unterschrieben. Bei entsprechendem Angebot würden sich die Sachsen aber überlegen, den 1,93 Meter langen Rechtsfuß ziehen zu lassen.

Zu Zeiten als deutscher U21-Nationalspieler hatte der inzwischen 27-jährige Mlapa noch als eines der größten Talente gegolten. Nachhaltig durchsetzen konnte sich der gebürtige Togolese, der inzwischen auch für das afrikanische Land aufläuft, bislang allerdings nicht.