Der AC Mailand will im Winter den Kader ausdünnen. Vor allem in der Offensive findet sich ein Überangebot an Spielern. Laut ‚calciomercato.web‘ dürfen auch die beiden begehrten Stephan El Shaarawy und Robinho gehen, sofern entsprechende Angebote eingehen.Ebenfalls auf der Streichliste stehen die Angreifer Giampaolo Pazzini, M’Baye Niang und Mittelfeldspieler Riccardo Saponara.

Besonders gefragt ist Nationalspieler El Shaarawy, für den der FC Arsenal angeblich 30 Millionen Euro bieten will. Auch Borussia Dortmund soll englischen Medienberichten zufolge am ‚Pharao‘ interessiert sein – ebenso der FC Liverpool und Manchester City. „El Shaarawy ist der Milan-Spieler, für den es die meisten Anfragen gibt. Er ist nicht unverkäuflich, denn auf dem Transfermarkt kann alles passieren“, erklärte Milan-Vizepräsident Adriano Galliani im Juni.



Verwandte Themen:

- Poker um El Shaarawy: Borussia Dortmund mit von der Partie? - 23.10.2013