Atlético Madrid arbeitet offenbar an der Winterverpflichtung von Álvaro Morata. ‚Cadena COPE‘ berichtet, dass Sportdirektor Andrea Berta bereits in London weilt, um Vertreter des FC Chelsea zu treffen. Unter Trainer Maurizio Sarri war Morata zuletzt nur noch zweite Wahl. 2017 hatte Chelsea noch 66 Millionen Euro Ablöse an Real Madrid überwiesen.

Bei Atlético könnte der 26-jährige Mittelstürmer Diego Costa ersetzten, der noch bis Februar ausfällt. Neben den Rojiblancos sind auch der FC Sevilla und der AC Mailand an Morata dran. Zudem erwähnt ‚Cadena COPE‘ den FC Bayern und Paris St. Germain. Ein Wechsel nach Deutschland oder Frankreich ist jedoch unwahrscheinlich.