Domenico Tedesco bringt seinen eigenen Torwarttrainer mit zu Spartak Moskau. Wie Erzgebirge Aue vermeldet, wechselt Max Urwantschky zum russischen Erstligisten. Der 38-Jährige arbeitete bereits bei den Veilchen gemeinsam mit Tedesco.

Noch ist der Wechsel des ehemaligen Schalke-Trainers zu Spartak nicht offiziell bestätigt. Dies dürfte aber nicht mehr lange auf sich warten lassen. Tedesco bringt auch Andreas Hinkel als Co-Trainer mit nach Russland. Schalke kann den 34-Jährigen sieben Monate nach seiner Entlassung dann von der Gehaltsliste streichen.