Bayer Leverkusen muss mehrere Wochen auf Charles Aránguiz verzichten. Der chilenische Mittelfeldspieler hat sich beim 1:1 gegen RB Leipzig nach Vereinsangaben einen Muskelfaserriss zugezogen. Somit werde er für die anstehenden Länderspiele sowie die Bundesligapartie gegen Eintracht Frankfurt am 18. Oktober ausfallen.

Kurz vor Ablauf der 90 Minuten hatte Aránguiz am gestrigen Samstag seinen Arbeitsplatz räumen müssen. In der Zentrale der Werkself nimmt der 30-jährige Rechtsfuß eine wichtige Rolle ein.