Ein vom Instagram-Account von Youssoufa Moukoko veröffentlichter Beitrag hat am Donnerstag für Verwirrung gesorgt. Darin war zu lesen, dass sich der erst 13-jährige Torjäger der U17 von Borussia Dortmund dem FC Bayern anschließe.

Nur kurze Zeit später war der Post wieder verschwunden. Laut ‚Bild‘ steckte ein Hackerangriff dahinter. In der vergangenen Saison schoss das Supertalent 40 Tore in der B-Jugend-Bundesliga und holte sich mit seinem Team die deutsche Meisterschaft.