Simon Mignolet bricht nach sechs Jahren beim FC Liverpool seine Zelte ab und wechselt in die belgische Heimat. Der 31-jährige Torhüter schließt sich dem FC Brügge an und unterschreibt dort einen Fünfjahresvertrag. Über die Ablösesumme macht der Verein keine Angaben. In Liverpool wäre der Vertrag des belgischen Nationalspielers noch bis 2021 gültig gewesen.

Mignolet war im Sommer 2013 für rund elf Millionen Euro Ablöse vom AFC Sunderland an die Anfield Road gewechselt. In insgesamt 204 Pflichtspielen stand der 1,93 Meter große Schlussmann zwischen den Pfosten. Seinen einzigen Titel mit den Reds gewann der Belgier mit dem diesjährigen Sieg in der Champions League.