Friedhelm Funkel erntet für das Festhalten an den Routiniers Oliver Fink (37) und Adam Bodzek (34) zurzeit viel Kritik. Gegenüber der ‚Bild‘ sagt der 66-Jährige: „Das ist der größte Witz des Lebens, die beiden infrage zu stellen. Das sind Spieler, die so viel für uns getan haben und immer noch tun. Die werden nicht aufgestellt, weil sie lange bei der Fortuna sind. Sondern weil sie der Mannschaft helfen. Dem schenke ich überhaupt keine Aufmerksamkeit. Null. Ich würde gar nicht darauf reagieren, wenn ich nicht danach gefragt werden würde“.

Funkel werden zudem mutlose Aufstellungen vorgeworfen. Die Stimmung im Team soll ebenfalls nicht die beste sein. Nach Informationen der ‚dpa‘ steht Funkel vor dem Aus, sollte die Fortuna gegen Bayer Leverkusen und danach gegen Eintracht Frankfurt keinen Sieg einfahren. „Das sind Dinge, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Da gibt es gar keine Diskussion drüber. Ich weiß nicht, wer so was in die Welt setzt. Das sind Leute, die irgendwelche Geschichten heraufbeschwören wollen. Da ist nichts von wahr – gar nichts“, entgegnet der gebürtige Neusser.