Auf der Suche nach Winter-Verstärkungen ist Hertha BSC angeblich in der Türkei fündig geworden. Wie die türkische Zeitung ‚Karadeniz Gazetesi‘ berichtet, erwartet Trabzonspor ein 2,5-Millionen-Angebot der Berliner für Majid Hosseini.

Der iranische Innenverteidiger spielt bislang eine starke Saison für den Tabellendritten der Süper Lig, ist unumstrittener Stammspieler. Quantitativ hat die Alte Dame eigentlich keinen Bedarf, auch wenn sich die Defensive seit Wochen wacklig präsentiert. Nur wenn sich angesichts dessen auf der Abgabenseite etwas tut, wäre eine Planstelle in der Innenverteidigung frei.