Antoine Griezmann gibt Einblick, wie es zu der Entscheidung gegen den Wechsel zum FC Barcelona und für den Verbleib bei Atlético Madrid gekommen ist. Den Katalanen abzusagen sei „sehr schwierig“ für ihn gewesen. „Auf der einen Seite gibt es Barça, die dich wollen, anrufen und dir Nachrichen zukommen lassen. Andererseits ist da der Verein, in dem du dich wohlfühlst, ein wichtiger Spieler bist und wo sie ein Projekt aufbauen. Und wo sie alles tun, damit ich bleibe“, so Griezmann bei ‚Canal+‘.

Auch Barcelonas Ausnahmekönner Lionel Messi hat eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt: „Unterbewusst hat es mich auch beeinflusst, dass ich dort Messis Gehilfe gewesen wäre.“ Griezmann unterschrieb schlussendlich einen neuen Kontrakt bei Atlético, der bis 2023 datiert ist.