Michael Preetz hat Felix Bastians vom SC Freiburg gelobt. Der ‚Berliner Morgenpost‘ zufolge hält der Manager von Hertha BSC Berlin den Linksverteidiger für einen „interessanten Perspektivspieler“. Bastians ist einer von fünf Akteuren, die dem Rotstift des baldigen Ex-Trainers Marcus Sorg zum Opfer gefallen sind.

Am gestrigen Mittwoch hatte die ‚Bild‘ den Außenverteidiger beim Hauptstadtklub ins Gespräch gebracht. Dort könnte Bastians dem 34-jährigen Levan Kobiashvili Konkurrenz machen. Fraglich ist, ob die Hertha sich den Spieler bei ihrem schmalen Budget leisten kann.



Verwandte Themen:

- Hertha BSC: Skibbe bringt Assistent mit - 28.12.2011

- Butscher & Bastians: Zwei Freiburger für Hertha? - 28.12.2011