Hertha BSC grenzt seine Suche nach Kandidaten für die Offensive weiter ein. Kein Thema an der Spree sind laut einem Bericht des ‚kicker‘ die zuvor gehandelten Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund), Frank Acheampong (RSC Anderlecht) und Balázs Dzsudzsák (Bursaspor).

Interesse besteht dem Fachmagazin zufolge hingegen weiterhin an Hakim Ziyech von Twente Enschede. Doch weil die Zukunft des niederländischen Zwangsabsteigers noch nicht final geklärt ist, steht die Personalie hinten an. Kamil Grosicki von Stade Rennes „stuft Hertha weiter als grundsätzlich interessant ein“, so der ‚kicker‘.