Markus Babbel fürchtet um seinen Job bei der TSG Hoffenheim, sollte die Ergebnisse weiterhin ausbleiben. „Noch ein, zwei schlechte Ergebnisse, dann wird es ungemütlich für mich“, sagt der 40-Jährige im ‚kicker‘.

Babbel ist seit Februar Trainer in Hoffenheim. Im September musste der 40-Jährige seine Doppelfunktion räumen, Nachfolger als Sportlicher Leiter ist Andreas Müller. Mit nur drei Siegen und zwölf Punkten belegt die TSG Rang 14 in der Bundesliga.



Verwandte Themen:

- Babbel: Vertrag ohne Schalke-Ausstiegsklausel - 31.10.2012