Kostantinos Manolas steht offenbar kurz vor einem Wechsel von der AS Rom zu Ligakonkurrent Inter Mailand. Wie der italienische TV-Sender ‚Telelombardia‘ berichtet, haben sich die Verantwortlichen beider Vereine auf eine Ablösesumme in Höhe von 43 Millionen Euro zuzüglich erfolgsabhängiger Bonuszahlungen geeinigt.

Der griechische Nationalspieler befindet sich zurzeit mit den Hauptstädtern auf einem starken zweiten Platz hinter Juventus Turin, verpasste bislang nur fünf von 30 Ligaspielen. Manolas war 2014 von Olympiakos Piräus zur Roma gewechselt und besitzt dort noch Vertrag bis 2019, machte aber zuletzt keine Anstalten, diesen zu verlängern. Um die Dienste des Innenverteidigers sollen auch der FC Arsenal und der FC Chelsea buhlen.