Die Suche nach einem Nachfolger für Sportchef Armin Veh läuft beim 1. FC Köln weiter auf Hochtouren. Wie der ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘ berichtet, fand am heutigen Dienstagvormittag ein Treffen zwischen dem FC-Vorstand und Horst Heldt statt. Die Gespräche zwischen den Domstädtern und dem 49-Jährigen seien „positiv und harmonisch“ verlaufen.

Heldt besitzt noch einen bis 2021 gültigen Vertrag bei Hannover 96. Bereits vor zwei Jahren bestand Kontakt zwischen beiden Parteien, im zweiten Anlauf könnte es für den ehemaligen Köln-Profi nun als Manager zu seinem Ex-Klub gehen. Geschäftsführer Samir Arabi von Arminia Bielefeld hat den Geißböcken derweil abgesagt.