Bayer Leverkusen hat bei Olympiakos Piräus offenbar ein verbessertes Angebot für Panagiotis Retsos abgegeben. Laut dem griechischen Portal ‚Sports DNA‘ wurde die neue Offerte um eine Million auf 16 Millionen Euro sowie eine Beteiligung über 20 Prozent bei einem möglichen Weiterverkauf erhöht.

Vor den Champions League-Qualifikationspartien gegen HNK Rijeka (16. und 22. August) sei aber nicht mit einer Entscheidung zu rechnen. Der 18-jährige Innenverteidiger steht noch bis 2021 beim griechischen Rekordmeister unter Vertrag.