Der FC Liverpool ist mit dem ersten Vorstoß gescheitert, Kylian Mbappé von der AS Monaco zu verpflichten. Wie die ‚Marca‘ berichtet, hat der frischgebackene Meister der französischen Ligue 1 ein Angebot der Reds in Höhe von 75 Millionen Euro abgelehnt.

Das Blatt geht davon aus, dass Monaco erst ab Offerten jenseits von 100 Millionen Euro schwach werden könnte. Nach 43 Pflichtspielen stehen für den 18-jährigen Stürmer 26 Tore und 14 Vorlagen zu Buche. Der Vertrag des Franzosen ist im Fürstentum bis 2019 datiert.