Die Tage von Alexandru Maxim beim FSV Mainz 05 scheinen gezählt. Wie die ‚Bild‘ berichtet, steht der Rumäne vor dem Wechsel zum türkischen Erstligisten Gazisehir Gaziantep FK. Es handelt sich demnach um eine halbjährige Leihe ohne Kaufoption. Nach seiner Rückkehr im Sommer soll Maxim dann an einen anderen Klub verkauft werden.

Bis 2021 ist der 29-Jährige noch an die Mainzer gebunden. Seit 2017 ist er für die Rheinhessen aktiv. Damals hatte der Klub noch drei Millionen Euro für Maxim an den VfB Stuttgart gezahlt. Seinen Marktwert konnte der Spielmacher seitdem nicht steigern. In der laufenden Saison stand der 29-Jährige in nur 112 Minuten in der Bundesliga auf dem Platz.