Pablo De Blasis wird Mainz 05 noch in diesem Sommer verlassen. „Eines Tages werde ich meinen Kindern und Enkeln von den Klubs erzählen, gegen die ich gespielt habe. Dafür möchte ich noch mal in eine andere große Liga. England wäre für mich in meinem Alter schwierig. Deswegen Italien oder Spanien. Ums Geld geht es mir nicht, sonst könnte ich nach Dubai oder China“, spricht der Argentinier in der ‚Bild‘ über seine Absichten. Bis 2019 steht er noch in Mainz unter Vertrag.

Dass es mit seinem Transfer nicht schon zu Beginn der Transferperiode geklappt hat, bringt De Blasis nicht aus der Ruhe: „Ich bin ganz entspannt. Ich kenne meinen Berater seit 13 Jahren und muss ihn nicht jeden Tag anrufen und fragen, wie der Stand ist. Bis sich etwas ergibt, hänge ich mich hier voll rein. Das schulde ich dem Trainer und meinen Mitspielern.“ Der 30-Jährige war 2014 zu den Rheinhessen gewechselt.