Pep Guardiola könnte in der kommenden Transferphase erneut versuchen, seinen Wunschspieler Leonardo Bonucci zu Manchester City zu locken. Wie das englische Boulevardblatt ‚Sun‘ berichtet, ist der Italiener wieder auf den Radar der Citizens gerückt, nachdem der verletzungsanfällige Vincent Kompany gegen Swansea City vom Platz gehumpelt war.

Schon in der abgelaufenen Periode wollten sich sowohl die Skyblues als auch der FC Chelsea die Dienste des 29-Jährigen sichern. „Wenn ich sagen würde, dass ich von einem Angebot aus England und einem Trainer, der mich wollte, nicht in Verführung geführt wurde, wäre das eine Lüge“, sagte Bonucci zuletzt.