Der AC Mailand hat sich offenbar auf Kerem Demirbay als Winterneuverpflichtung eingeschossen. Nach Informationen von ‚Tuttosport‘ ließen die Rossoneri den Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim bereits mehrfach beobachten. Die Ablöse für den 24-jährigen deutschen Nationalspieler taxiert die italienische Sporttageszeitung auf 15 Millionen Euro.

Im Kraichgau steht der Mittelfeldantreiber noch bis 2021 unter Vertrag, ein Abschied im Winter ist mit Sicherheit nicht geplant. Der zweifache Nationalspieler kam in der laufenden Saison bei jedem Pflichtspiel zum Einsatz und legte dabei zwei Treffer auf. Als Alternativen zu Demirbay nennt die ‚Tuttosport‘ Jakub Jankto und Seko Fofana von Udinese Calcio, Alfred Duncan von US Sassuolo sowie Nicolò Barella von Cagliari Calcio.