Simon Jentzsch bleibt bei seinem Arbeitgeber FC Augsburg. Wie der Klub mitteilt, wird das Arbeitspapier des 34-jährigen Schlussmanns um ein weiteres Jahr bis 2012 verlängert. Der ehemalige Wolfsburger zeigt sich erfreut über den Abschluss des Vertrages, der in allen Profiligen Gültigkeit besitzt: „Es macht großen Spaß in diesem Verein und diesem Team zu arbeiten. Ich bin froh, ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Auch meine Familie fühlt sich in der Region sehr wohl. Daher freue ich mich auf die weiteren Aufgaben mit dem FCA.“

Jentzsch wechselte vor anderthalb Jahren nach viermonatiger Vereinslosigkeit zu den Augsburgern, für die er als Stammtorhüter 48 Zweitligaspiele absolvierte. Zuvor stand der siebenmalige U21-Nationalspieler bereits bei 1860 München, beim Karlsruher SC und bei KFC Uerdingen unter Vertrag.