Benito Raman ist nach wie vor von der Schalker Offensivqualität überzeugt. „Jeder unserer Stürmer hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er Tore schießen kann. Wenn einer anfängt zu treffen, wird er mehr und mehr Tore erzielen. Wir brauchen keine neuen Stürmer, nur weil wir aktuell keine Tore erzielen“, sagt der 25-Jährige im Interview mit ‚Sky‘.

Raman war im Sommer von Fortuna Düsseldorf zu den Knappen gewechselt. An seine Leistungen aus der Landeshauptstadt kann er bislang nicht anknüpfen. „Ich wollte sofort zeigen, was ich kann. Schalke hat eine Menge Geld für mich bezahlt, ich habe letzte Saison gut getroffen und wollte hier auch sofort da sein. Aber das war die falsche Herangehensweise. Die ersten Monate waren schwierig für mich, weil ich mich zu sehr unter Druck gesetzt habe“, reflektiert der belgische Flügelstürmer.