Jürgen Klinsmann spielt auf der Suche nach einem Nachfolger von Roger Schmidt bei Bayer Leverkusen keine Rolle. „Ich war sehr überrascht, diese Schlagzeile mit Jürgen Klinsmann zu lesen. Auf unserem Zettel stand er nicht. Er wird genauso überrascht gewesen sein“, zitiert ‚Spox‘ Bayer-Geschäftsführer Michael Schade.

Schmidt musste nach der 2:6-Niederlage gegen Borussia Dortmund die Koffer packen. Am vergangenen Montag wurde Tayfun Korkut als Interimstrainer vorgestellt. Der frühere Trainer von Hannover 96 und dem 1. FC Kaiserslautern ist zunächst als Übergangslösung bis Saisonende eingeplant. „Es geht darum, diese letzten elf Spiele für Bayer Leverkusen so erfolgreich wie möglich zu absolvieren. Was dann passiert, das wissen wir heute alle nicht“, gibt Schade zu verstehen.