Marco Höger steht kurz davor, vorzeitig ein neues Arbeitspapier beim FC Schalke 04 zu unterschreiben. „Ich habe sehr gute Gespräche mit Marco Höger geführt, das wird jetzt wohl auch die nächste Entscheidung sein“, erklärt Manager Horst Heldt gegenüber ‚Reviersport‘, dass der Mittelfeldmotor voraussichtlich zeitnah einen neuen Kontrakt bei Königsblau erhält. Aktuell läuft der Vertrag des 25-Jährigen noch bis 2016. Gleiches gilt demzufolge für Jefferson Farfán, der trotz diverser Verletzungen zeitnah einen neuen Kontrakt erhalten soll.

Anders sieht es in den Personalien Chinedu Obasi und Jan Kirchhoff aus. Der Nigerianer hat keine Perspektive mehr bei S04. Kirchhoff ist noch bis Saisonende vom FC Bayern München ausgeliehen, konnte sich aber nicht für eine Festanstellung empfehlen. Für sechs Millionen Euro könnte Schalke den Defensiv-Allrounder fest verpflichten. Offen ist weiter die Zukunft von Christian Fuchs und Tranquillo Barnetta, deren Arbeitspapiere beide im Sommer auslaufen.