Der FC Schalke 04 hat sich vorerst aus dem Rennen um Xherdan Shaqiri von Inter Mailand verabschiedet. „Shaqiri ist für mich aktuell kein Thema, deshalb gab es auch kein persönliches Treffen mit ihm“, berichtet Coach André Breitenreiter gegenüber der ‚Sport Bild‘. Grund für das erloschene Interesse dürfte auch die Begnadigung von Rechtsaußen Sidney Sam sein, der wieder mit den Profis trainieren darf.

Shaqiri könnte dennoch in Kürze in die Bundesliga landen. Borussia Dortmund steht Medienberichten zufolge vor der Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers. Jakub Blaszczykowski soll im Gegenzug an einen anderen Verein abgegeben werden.