Marco Friedl soll dem SV Werder Bremen über die Saison hinaus erhalten bleiben. „Wir arbeiten daran, Marco über den Sommer hinaus an uns zu binden. Er hat sich so positioniert, dass er gerne hier bleiben würde. Mit Bayern sind wir in guten Gesprächen. Ich bin optimistisch, dass wir das in den nächsten Wochen hinbekommen werden“, sagte Frank Baumann auf der heutigen Pressekonferenz.

Noch bis Saisonende ist der flexible Verteidiger vom FC Bayern an die Grün-Weißen verliehen. Eine Kaufoption hatten die beiden Klubs 2017 nicht vereinbart. Am Wochenende beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund wird der 21-jährige Friedl zu seinem siebten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison kommen. „Er ist der Backup für Niklas. Wenn Niklas fehlt, dann spielt er. Das ist mit ihm besprochen. Er hat gegen Leverkusen und auch im Pokal in Gelsenkierchen starke Spiele abgeliefert“, so Trainer Florian Kohfeldt.