Ecuador hat die Pflichtaufgabe gegen Honduras erfüllt und letztlich einen hart erkämpften 2:1-Sieg eingefahren. Dabei ging der Außenseiter aus Mittelamerika zunächst durch Weltenbummler Carlos Costly in Führung. Enner Valencia, an dem Eintracht Frankfurt Interesse signalisiert, egalisierte noch vor der Halbzeit. In der 65. Minute war es erneut der Angreifer von CF Pachuca, der den Treffer zum entscheidenden 2:1 und somit bereits sein drittes Turniertor markierte.

46. J. García (4) für Izaguirre
71. M. Martinez für Garrido
83. M. Chavez für O. Garcia

82. Mendez für F. Caicedo
83. Gruezo für Minda
90. Achilier für Montero