Der AC Mailand intensiviert offenbar die Bemühungen um eine Verpflichtung von Andrej Kramaric (28). ‚Sky‘ berichtet, dass die Rossoneri Verhandlungen mit dem Berater des Hoffenheimers geführt und eine grundsätzliche Einigung erzielt haben.

Ein Angebot bei der TSG habe Milan noch nicht eingereicht, der neue Sportvorstand Zvonimir Boban plane dies zeitnah. Über Boban sagte Kramaric-Berater Vincenzo Cavaliere kürzlich: „Es kann sicher ein Vorteil sein. Boban verfolgt die kroatische Nationalmannschaft intensiv, wo Kramaric mit großer Kontinuität spielt.“

Kramaric ist noch bis 2022 an Hoffenheim gebunden, eine Ausstiegsklausel existiert nicht. „Es ist schwierig zu sagen, aber ich glaube rund 30 bis 40 Millionen Euro“, taxierte Cavaliere eine mögliche Ablöse.