Wegen PSG: Lucas sagte Inter ab

Wegen PSG: Lucas sagte Inter ab

10.09.2012 - 15:39 Fußball Italien » Serie A Kommentare

Lucas Moura wechselt im Januar zu Paris St. GermainLucas Moura wechselt im Januar zu Paris St. Germain©Maxppp

Für 40 Millionen Euro Ablöse sicherte sich Paris St. Germain die Dienste von Lucas Moura und setzte sich gegen Inter Mailand durch. Der Mittelfeldspieler vom FC São Paulo hatte den Nerazzurri bereits eine feste Zusage gegeben, entschied sich aber im letzten Moment für den Wechsel in die französische Hauptstadt.

Rund 147 Millionen Euro investierte Paris St. Germain in der abgelaufenen Transferperiode in neues Personal. Alleine 40 Millionen lässt sich der mit katarischen Millionen gespeiste Hauptstadtklub die Dienste von Mittelfeldspieler Lucas Moura kosten. Der 20-Jährige vom FC São Paulo wird allerdings erst im Winter an die Seine wechseln.

Vor seinem Transfer zu PSG galt Lucas außerdem als heißer Kandidat bei Manchester United und Inter Mailand. Laut Roberto Calenda stand der brasilianische Nationalspieler seit Längerem mit den ‚Nerazzurri‘ in Kontakt und hatte Präsident Massimo Moratti bereits seine Zusage zu einem Wechsel in die Serie A gegeben. „Lucas hatte sich für Italien entschieden und etwas unterzeichnet. São Paulo war einverstanden. Als die Verhandlungen wegen der Ablöse ins Stocken gerieten, schaltete sich Paris ein“, zitiert der ‚Corriere dello Sport‘ den Berater von Maicon.

Die 45 Millionen Euro, die Paris bietet, sind unvernünftig, aber sie wollen ihren Kader komplett erneuern. Am Ende bin ich froh, dass wir das Geld sparen“, sagte Moratti Anfang August. Auch die ‚Red Devils‘ waren nicht dazu bereit, eine Ablöse jenseits der 40 Millionen Euro-Grenze zu zahlen. Zudem sei Manchester Lucas zufolge eine langweile Stadt. Ob dieses Kriterium bei der Entscheidung des 20-Jährigen zwischen Mailand und Paris ebenfalls ausschlaggebend war, ist nicht überliefert.

Martin Müller-Lütgenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche