Golden Boy 2019: Félix gewinnt, zwei Bundesliga-Juwele auf dem Treppchen

Jedes Jahr kührt die Tuttosport den besten U21-Spieler Europas. João Félix räumt den Golden Boy-Award 2019 ab. Damit folgt der Portugiese auf Matthijs de Ligt und Kylian Mbappé.

João Félix räumt die begehrte Trophäe ab
João Félix räumt die begehrte Trophäe ab ©Maxppp

João Félix holt sich die begehrte Trophäe für den Golden Boy 2019. Das teilt die ‚Tuttosport‘, die jedes Jahr den Preis für den besten U21-Spieler in Europa verleiht, am heutigen Mittwoch mit. Der Portugiese in Diensten von Atlético Madrid setzt sich gegen zwei Talente aus der Bundesliga durch. Jadon Sancho von Borussia Dortmund und Kai Havertz von Bayer Leverkusen landen auf den Plätzen zwei und drei.

Unter der Anzeige geht's weiter

Knapp war die Entscheidung jedoch nicht, Félix räumt den Preis mit großem Abstand ab. Insgesamt 40 Juroren, ausgewählte internationale Journalisten, durften ihre Stimme abgeben. In die Top 20 schafften es aus der Bundesliga zudem Eintracht Frankfurts Dejan Joveljic (Platz 16) und Alphonso Davies vom FC Bayern München (Platz 18).

  1. João Félix, Portugal, Atlético Madrid, 332 Stimmen

  2. Jadon Sancho, England, Borussia Dortmund, 175

  3. Kai Havertz, Deutschland, Bayer Leverkusen, 75

  4. Erling Haaland, Norwegen, Red Bull Salzburg, 74

  5. Matthijs de Ligt, Niederlande, Juventus Turin, 71

  6. Ansu Fati, Spanien, FC Barcelona, ​​49

  7. Phil Foden, England, Manchester City, 46

  8. Gianluigi Donnarumma, Italien, AC Mailand, 37

  9. Nicoló Zaniolo, Italien, AS Rom, 36

  10. Donyell Malen, Niederlande , PSV Eindhoven, 35 . . .

  11. Dejan Joveljic, Serbien, Eintracht Frankfurt, 9

  12. Alphonso Davies, Kanada, Bayern München, 1

Weitere Infos

Kommentare