Hannover holt Esser zurück – Zieler degradiert

Hannover 96 wird ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt tätig und holt Torwart Michael Esser zurück. Ex-Nationalkeeper Ron-Robert Zieler muss weichen.

Michael Esser war noch in der abgelaufenen Hinrunde für Hannover 96 im Einsatz
Michael Esser war noch in der abgelaufenen Hinrunde für Hannover 96 im Einsatz ©Maxppp

Michael Esser ist zurück bei Hannover 96. Wie der Zweitligist offiziell bekanntgibt, erhält der 32-jährige Keeper einen Vertrag bis 2023 am Maschsee. Bereits von Sommer 2017 bis vergangenen Januar stand Esser im Kasten der Niedersachsen, ehe es für ein halbes Jahr zur TSG Hoffenheim ging.

Unter der Anzeige geht's weiter

96-Trainer Kenan Kocak: „Wir haben uns dazu entschieden, Michael Esser als unsere neue Nummer eins zu verpflichten. Ich war schon im Winter über seinen Wechsel nicht glücklich, es war auch nicht meine Entscheidung, auch wenn dieser Schritt nach dem für ihn schwierigen halben Jahr verständlich ist.“

Zieler abgesägt

„Ich freue mich, wieder hier zu sein. Es fühlt sich ein bisschen an, als wäre ich nicht weg gewesen“, erklärt Esser, „mit Gerry Zuber und Kenan Kocak habe ich den Kontakt gehalten. Sie haben einen Plan, den sie mit Nachdruck verfolgen. Es gab im Sommer Kontakt zu anderen Klubs, ich habe für mich aber die Entscheidung getroffen, die Aufgabe hier bei 96 unbedingt annehmen zu wollen.“

Ron-Robert Zieler (31) hat dagegen keine Zukunft bei 96. Sportdirektor Gerhard Zuber: „Der Torhüter hat eine Schlüsselrolle im Team. Deswegen muss man sich als Klub immer die Frage stellen: Ist die Position so besetzt, wie es in der aktuellen Situation notwendig ist? Wenn man nach einer sachlichen Analyse zu der Entscheidung gelangt, dass dem nicht so ist, muss man handeln. Ron-Robert Zieler haben wir über unsere Entscheidung vorab informiert.“

Weitere Infos

Kommentare