Medien: BVB-Interesse an Maccabi-Talent Gloukh

von Jakob Strauß - Quelle: one.co.il
1 min.
Oscar Gloukh spielt für Maccabi Tel Aviv @Maxppp

Immer wieder zaubert Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt Überraschungen aus dem Hut. Bei der Talentsuche blicken die Schwarz-Gelben nun nach Israel.

Borussia Dortmund ist bekannt dafür, weitestgehend unbekannte Talente zu verpflichten und anschließend fruchtbar weiterzuentwickeln. Nun haben die Schwarz-Gelben offenbar einen Rohdiamanten aus Israel ins Visier genommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die israelische Nachrichtenagentur ‚One‘ berichtet, zählt der BVB zum erweiterten Interessentenkreis für Oscar Gloukh. Der offensive Mittelfeldspieler ist zweimaliger israelischer Nationalspieler – und das im Alter von 18 Jahren. Bei seinem Arbeitgeber Maccabi Tel Aviv ist der 1,70-Mann Stammspieler. In der laufenden Saison hat er starke zwölf Torbeteiligungen (sechs Treffer, sechs Assists) in 21 Pflichtspielen geliefert.

Lese-Tipp Werder-Klartext zu Barça-Ziel Backhaus – nächster Keeper im Visier

Spielertyp wie Reyna

Gemessen am zarten Alter tritt Gloukh mit erstaunlicher Abgeklärtheit am Ball auf. Technisch ist er darüber hinaus hervorragend ausgebildet. Da ist es nicht verwunderlich, dass neben Dortmund auch zahlreiche andere Vereine interessiert sein sollen. Insbesondere der FC Barcelona scheint sich aktiv um Gloukh zu bemühen. Dem Bericht zufolge haben die Katalanen mehrfach Scouts nach Tel Aviv entsendet, um den Youngster zu beobachten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch Ajax Amsterdam, Tottenham Hotspur, die AS Monaco und Benfica Lissabon sollen den Zehner auf dem Zettel haben. ‚One‘ räumt den Schwarz-Gelben allerdings gute Karten ein, Gloukhs Entourage sei vor allem die Aussicht auf regelmäßige Spielzeit wichtig. Es ist allseits bekannt, dass man in Dortmund durchaus gewillt ist, jungen, ungeschliffenen Spielern das Vertrauen zu schenken.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter