Winterwechsel: Bakker-Vertreter reisen nach Newcastle

Vor wenigen Tagen schien der Transfer von Mitchell Bakker zu Newcastle United vom Tisch. Doch die Verhandlungen zwischen Bayer Leverkusen und den Magpies haben wieder Fahrt aufgenommen.

Mitchel Bakker (m.) zwischen Odilon Kossounou (l.) und Jonathan Tah
Mitchel Bakker (m.) zwischen Odilon Kossounou (l.) und Jonathan Tah ©Maxppp

Das Thema Newcastle United wird für Bayer Leverkusens Mitchell Bakker wieder heiß. Laut der ‚L’Équipe‘ befinden sich Berater des ehemaligen PSG-Profis in Nordengland, um einen Wechsel zu den Magpies in den kommenden Tagen über die Bühne zu bringen. Das aktuelle Angebot aus Newcastle soll sich auf 20 Millionen Euro belaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im vergangenen Sommer war Bakker für sieben Millionen Euro von Paris nach Leverkusen gewechselt und hatte beim Bundesligisten einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Bei der Werkself konnte der 21-jährige Niederländer sich sofort einen Stammplatz sichern.

In 16 Pflichtspieleinsätzen steuerte der dynamische Linksfuß vier Assists und einen Treffer bei. Womöglich könnte es bei diesen Zahlen bleiben, sollte sich Bayer für den Verkauf von Bakker entscheiden. Aus sportlicher Sicht fehlt es im Team von Trainer Gerardo Seoane allerdings an Alternativen, die einen Abgang kompensieren könnten.

Weitere Infos

Kommentare